Nervige Kollegen: Typen und Tipps

Jeder kennt das Phänomen, es gibt Kollegen mit denen versteht man sich auf Anhieb mit anderen hingegen etwas komplizierter. Ein Arbeitstag kann deshalb schlimm zu einem Alptraum werden. Darüber hinaus raubt es einem die Energie, ständig mit den anstrengenden Kollegen arbeiten zu müssen und es führt nicht immer zu dem gewünschten Ergebnis. Manchmal fällt es einem in der Situation schwer, sich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren zu können und hinzukommt, dass der Spaß dabei völlig verloren geht.

In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie mit solchen Kollegen richtig umgehen. Es bedarf etwas Handgeschick, um mit ihnen arbeiten zu können. Eine allgemeine Strategie gibt es dafür nicht, allerdings können Sie einige Fähigkeiten lernen. 

1. Der Unpünktliche: 

Feste Termine zu abgesprochenen Uhrzeiten sind eher Vorschläge für Unpünktliche. Aus dem Meeting, welches um 12 Uhr abgesprochen war, wird dann gerne 12.30Uhr. Sein Ruf als unpünktlicher Mensch ist bereits bei allen bekannt, doch trotzdem geht es Ihnen mächtig gegen den Strich. 

So gehen Sie damit um: 

Ständige Unpünktlichkeit ist ein Zeichen von fehlendem Respekt. Sie können dem Kollegen nur belehren, in dem Sie ihn darauf Aufmerksam machen. Wenn Sie weiterhin stillschweigend bleiben, so fühlt er sich nur mit dem ständigen Zuspätkommen bestätigt.

2. Der Besserwisser: 

Das sollten Sie besser so machen“, „So funktioniert das nicht“, jeder kennt den Besserwisser. Diese Kollegen sind sehr anstrengend, da sie überall ihren Senf dazu geben müssen. Hinzukommt, dass die Besserwisser die eigene Meinung immer schlecht reden möchten. 

So gehen Sie damit um: 

Besserwissern möchten sich immer in den Vordergrund stellen, indem Sie andere immer korrigieren und sich somit über diese stellen. Sie können dieses Verhalten verhindern, indem Sie gar nicht erst darauf eingehen und diese Person ignorieren. Außerdem können Sie ihn auch konstruktiv kritisieren, indem Sie ihm eine Gegenfrage stellen. Oftmals fühlt der Besserwisser sich dadurch unter Druck gesetzt und weiß sich nicht mehr zu helfen. 

3. Der Hilflose: 

Dieser Kollege schafft scheinbar nichts alleine und bittet ständig um Hilfe. Hilfsbereitschaft ist wichtig, aber wenn Sie das Gefühl haben, es dem Kollegen schon gefühlt 1.000-mal erklärt haben, ist es verschwendete Zeit. Zudem hängen Sie noch Ihren eigenen Aufgaben hinterher.

So gehen Sie damit um: 

Oftmals hat der Hilflose sich schon damit zufriedengegeben, dass er immer Hilfe bekommt, wenn er danach fragt. Es klingt hart, allerdings können Sie dem Hilflosen nur helfen, dass Sie ihn auch einmal hängen lassen und nicht sofort aufspringen, sobald er Hilfe benötigt. 

4. Die Protagonistin: 

Eine wichtige Aufgabe wurde gemeinsam im Team erledigt, dann kommt jemand und drängt sich in den Vordergrund und erhält den Dank der Vorgesetzten. Dieser Typ arbeitet unkollegial und denkt nur an sich selbst. Er möchte seinen Vorteil und Aufmerksamkeit von allen Seiten bekommen. Das Verhalten führt dazu, dass alle anderen nur noch genervt von dem Kollegen sind.

So gehen Sie damit um:  

Es ist ein schwieriger Fall, da dieser nervige Kollege sich um jede Aufmerksamkeit freut, die er von außen bekommt. Es gibt die Methode der sofortigen Klarstellung. Möchte jemand die gesamte Verantwortung und die Anerkennung der Vorgesetzten für sich beanspruchen, gehen sie direkt dazwischen und erklären Sie, wer alles an dem Projekt oder der Arbeit beteiligt war. 

5. Der Choleriker:

Er fällt dadurch auf, dass er sich nicht unter Kontrolle halten kann. Er rastet ständig aus und kocht vor Wut. Dadurch leidet auch das gesamte Team, da sie die Schimpftirade ständig abbekommen und dadurch das gesamte Arbeitsklima gestört wird.

So gehen Sie damit um: 

Während des Wutausbruchs sollten Sie erstmal gar nichts tun. Denn in diesem Moment kann man einen Choleriker nicht beruhigen. Wenn er sich beruhigt hat, können Sie ihn am besten unter vier Augen auf sein Verhalten Aufmerksam machen und ihm mitteilen, dass sich etwas in Zukunft ändern muss. Sehen Sie in Zukunft keine Verbesserung, so muss der Chef das Problem lösen. 

6. Die Faule: 

Die Aufträge werden immer mehr und das Team weiß vor lauter Aufgaben nicht mehr wie man sie bewältigen soll. Dann gibt es noch den einen Kollegen, der davon nichts mitbekommen zu scheint. Wie üblich, sitzt er faul an seinem Platz und geht alles gelassen an. Ein Anblick, der eine Menge Wut auslöst.

So gehen Sie damit um:

Die Arbeit, die ein fauler Kollege nicht erledigt, bleibt meist an andere Kollegen hängen. Das ist nicht die Lösung des Problems. Stellen Sie die Faulheit des Kollegen bloß und zwar so, dass es möglichst viele und auch der Chef mitbekommt. 

7. Der Schleimer:

Schleimer geben dem Chef grundsätzlich immer recht und loben jede Entscheidung die er trifft. Das Ziel ist eindeutig, denn er möchte sich mit den wichtigen Personen gut stellen und daraus Vorteile für sich zu ziehen. Von diesem Verhalten sind die anderen Kollegen einfach nur noch genervt und können dieses „Oh Chef, Ja, das ist eine tolle Idee…“ nicht mehr ertragen. 

So gehen Sie damit um:

Auch wenn der Schleimer Sie nervt, können Sie nur bedingt etwas dagegen tun. In erster Linie muss der Chef darauf reagieren und ihm deutlich klarmachen, dass er sich von solchen Versuchen nicht beeinflussen lässt. Für Sie gilt: Fallen Sie mit Engagement und Leistung auf, statt sich einzuschleimen. 

8. Die Angeberin:

In jeder Jobbranche gibt es diesen einen Typen, der ständig jedem davon erzählt, wie toll er ist und was er bereits in seiner Berufslaufbahn erreicht hat. Dabei ist es dieser Person egal, ob sich andere dafür interessieren oder nicht. Er berichtet jedem, wie überdurchschnittlich sich das Unternehmen durch seinen Einsatz entwickelt hat.

So gehen Sie damit um: 

Angeber suchen Bestätigung und steigern ihr Selbstbewusstsein dadurch, indem sie anderen von ihren tollen Taten ständig erzählen. Bleiben Sie dabei völlig gelassen und unbeeindruckt, denn schlichtes Ignorieren kann dabei schon große Auswirkungen haben. Berichten Sie noch von größeren Erfolgen von jemand anderem, denn das bringt Angeber schnell zum Schweigen.

Quelle: https://karrierebibel.de/nervige-kollegen/

Warning (2): Illegal string offset 'first_name' [APP/Template/Magportal/newsmag.ctp, line 397]
Warning (2): Illegal string offset 'last_name' [APP/Template/Magportal/newsmag.ctp, line 397]
D D
Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet.Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet.