Eigenmarketing

Um erfolgreich in Ihrem Fachgebiet zu sein, braucht es selbstverständlich die richtigen Fähigkeiten. In dieser Hinsicht kann sich der ein oder andere einig sein. Natürlich zeichnen sich Abschlüsse und Qualifikationen in Ihrem Beruf als Mitarbeiter oder Führungskraft aus. Allerdings bedeutet es nicht gleichzeitig, dass sie von Ihren Kollegen das Gefühl von Wertschätzung in Ihrem Job bekommen, die Sie sich wünschen. Ihr Ziel sollte es sein, mit Ihren Leistungen aufzufallen und in den Köpfen der Kollegen und Chefs präsent zu bleiben. Daher ist die Arbeit am eigenen Image und an der Selbstdarstellung sehr wichtig. Um bei Ihren Vorgesetzen zu punkten, zeichnen sich diese Faktoren im Eigenmarketing besonders aus. Wie gut Ihr Eigenmarketing letztendlich ist, entscheidet über Misserfolg oder Erfolg. Denn dies könnte dazu beitragen, ob Sie bei der nächsten Beförderung von dem Vorgesetzten beachtet werden, oder ob man Sie direkt bei der Auswahl ausschließt. Erfolgreiches Eigenmarketing stärkt also Ihre Position im Unternehmen, vorausgesetzt es wird richtig angewendet. Hier ist die Königsdisziplin, eine Balance zwischen Marketing und offenkundiger Selbstdarstellung zu finden. Denn übertriebenes Eigenmarketing wirkt sehr schnell arrogant. Um die richtige Dosis zu finden, braucht es Feingespür. 

Hier sind 5 Tipps für Sie, wie Sie erfolgreiches Eigenmarketing anwenden:

1) Zuerst müssen Sie sich eigene Stärken bewusst machen. Das heißt: Kennen Sie Ihre eigenen Stärken? Wenn Sie diese mit Ja beantworten können, so können Sie auch positiv von anderen Personen wahrgenommen werden. Haben Sie in der Vergangenheit einen Lob von einem Kollegen oder im Freundeskreis bekommen? Was war an dem Lob besonders erwähnenswert? Können Sie diese Stärken für Ihren Job anwenden?

2) Eigenmarketing bedeutet auch, dass Sie sich selbst präsentieren müssen. Lassen Sie Ihr Umfeld, sei es auf der Arbeit oder im privaten Kreis von Ihren Fähigkeiten beeindrucken und aufmerksam machen. Um Ihr Eigenmarketing voranzutreiben, unterstützen auch Online-Seiten wie Xing oder Linkedin Ihr vorhaben. Auf diesen Seiten werden externe Unternehmen sowie potenzielle Neukunden auf Sie aufmerksam gemacht. 

3) Um ehrliche Wertschätzung von außen zu erhalten, müssen Sie auch als loyaler Mensch wahrgenommen werden. Ist ihr Ruf einmal verloren gegangen, lässt es sich nur schwer wiederherstellen. Daher gilt als oberste Regel: Seien Sie ehrlich mit sich selbst und Ihrem Umfeld. Beschränken Sie sich bei Ihrer Tätigkeit auf das, was Sie wirklich können. 

4) Bringen Sie Ihre Meinung ein. Bei Meetings ist es wichtig, sich in dem Gespräch mit einzubinden. Die eigene Meinung muss durchdacht sein und die Vorschläge sollen Beiträge sein, die dem Unternehmen positive Veränderungen bringen könnten. Vermeiden Sie den großen Fehler, einfach nur zu reden, um in den Vordergrund zu treten. 

5) Unterstützen Sie Ihr Team. Eigenmarketing dreht sich also nicht nur immer um die eigene Person. Hilfsbereitschaft kann eine große Werbung für Sie sein, besonders wenn Sie damit das Betriebsklima verbessern und andere Kollegen unterstützen. Steht beispielsweise ein neues Projekt an, sollten Sie sich mit Ihren Ideen einbringen. 

Warning (2): Illegal string offset 'first_name' [APP/Template/Magportal/newsmag.ctp, line 397]
Warning (2): Illegal string offset 'last_name' [APP/Template/Magportal/newsmag.ctp, line 397]
A A
Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet.Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet. Lorem impsum dolor sit amet.